Autofahrer stirbt nach Zusammenprall mit Reh

Worpswede - Ein Reh hat die Windschutzscheibe eines Autos durchschlagen und dadurch bei Worpswede einen tödlichen Unfall ausgelöst.

Der 33 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen mehrere Bäume, wie die Polizei am Dienstag im Kreis Osterholz mitteilte. Der Mann starb später im Krankenhaus. Das Reh war am Montagabend auf die Straße gelaufen und mit dem Auto eines 39-Jährigen zusammengestoßen. Das Tier wurde in den Gegenverkehr geschleudert und schlug auf dem Wagen des 33-Jährigen auf. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sturmtief "Friederike" kommt

Sturmtief "Friederike" kommt

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare