Marihuana im Wert von etwa 23.000 Euro

Drogenzucht im Doppelhaus

Hattorf - Eine professionelle Cannabis-Zucht hat ein 38-jähriger Mann aus dem Kreis Osterode in einer Hälfte seines Doppelhauses betrieben. Die Polizei ermittelte gegen den Mann eigentlich wegen eines Einbruchs.

Die Polizei stellte rund 400 Gewächse sicher, sagte ein Sprecher in Northeim am Donnerstag. Zudem fanden die Beamten bei einer Hausdurchsuchung rund 1,8 Kilogramm Marihuana im Marktwert von etwa 23.000 Euro. Die Beamten hatten nach einem Hinweis aus der Bevölkerung eigentlich nur wegen eines Einbruchs gegen den 38-Jährigen ermittelt und waren dabei auf die Indoorplantage gestoßen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Meistgelesene Artikel

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Kommentare