Marihuana im Wert von etwa 23.000 Euro

Drogenzucht im Doppelhaus

Hattorf - Eine professionelle Cannabis-Zucht hat ein 38-jähriger Mann aus dem Kreis Osterode in einer Hälfte seines Doppelhauses betrieben. Die Polizei ermittelte gegen den Mann eigentlich wegen eines Einbruchs.

Die Polizei stellte rund 400 Gewächse sicher, sagte ein Sprecher in Northeim am Donnerstag. Zudem fanden die Beamten bei einer Hausdurchsuchung rund 1,8 Kilogramm Marihuana im Marktwert von etwa 23.000 Euro. Die Beamten hatten nach einem Hinweis aus der Bevölkerung eigentlich nur wegen eines Einbruchs gegen den 38-Jährigen ermittelt und waren dabei auf die Indoorplantage gestoßen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

„Gendern“ um jeden Preis? - Dieser Experte warnt vor Zerstörung der Sprache

„Gendern“ um jeden Preis? - Dieser Experte warnt vor Zerstörung der Sprache

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Kommentare