Marihuana im Wert von etwa 23.000 Euro

Drogenzucht im Doppelhaus

Hattorf - Eine professionelle Cannabis-Zucht hat ein 38-jähriger Mann aus dem Kreis Osterode in einer Hälfte seines Doppelhauses betrieben. Die Polizei ermittelte gegen den Mann eigentlich wegen eines Einbruchs.

Die Polizei stellte rund 400 Gewächse sicher, sagte ein Sprecher in Northeim am Donnerstag. Zudem fanden die Beamten bei einer Hausdurchsuchung rund 1,8 Kilogramm Marihuana im Marktwert von etwa 23.000 Euro. Die Beamten hatten nach einem Hinweis aus der Bevölkerung eigentlich nur wegen eines Einbruchs gegen den 38-Jährigen ermittelt und waren dabei auf die Indoorplantage gestoßen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare