126 Funde zwischen Januar und Juni

Häufiger Drogen in Gefängnissen sichergestellt

Göttingen - In den niedersächsischen Justizvollzugsanstalten sind im ersten Halbjahr 2016 häufiger Drogen aufgetaucht als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Von Januar bis Juni habe es 126 "Sicherstellungen von Betäubungsmitteln im Rahmen von Haftraumkontrollen" gegeben, sagte eine Sprecherin des Justizministeriums. Im ersten Halbjahr 2015 gab es 104 entsprechende Fälle.

Dabei seien in den Zellen unter anderem Marihuana, Cannabis, Amphetamine, Ecstasy, Heroin, Kokain und LSD entdeckt, teilte das Ministerium mit. Wie hoch die Zahl der Gefangenen ist, die positiv auf Rauschgifte getestet wurden, werde statistisch nicht erfasst.

Zum Stichtag 27. Juli 2016 waren in Niedersachsen genau 4956 Gefangene inhaftiert. Landesweit gibt es zwölf Justizvollzugsanstalten sowie die Jugendanstalt in Hameln. Es sei nicht ersichtlich, dass bestimmte Justizvollzugsanstalten in Niedersachsen besonders von einer Drogenproblematik betroffen sind, sagte die Ministeriumssprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Kommentare