40 Aussteller informieren in der Divarena

Lernen und mitmachen am "Tag der Helfer"

+
Mehrere Tausend Besucher werden am Sonntag in der Delmenhorster Divarena beim "Tag der Helfer" erwartet.

Delmenhorst - Mehrere Tausend Besucher werden am Sonntag in der Delmenhorster Divarena beim "Tag der Helfer" erwartet.

Unter dem Motto „Lebensrettung“ werden 40 Aussteller  rund um die Divarena im Delmenhorster Stadtteil Deichhorst informieren und auch zum Mitmachen animieren.

40 Aussteller präsentieren ihre Arbeit

Zu sehen gibt es von 11 bis 17 Uhr ohnehin reichlich, denn Veranstalter Gerrit Schröder von der Nachrichtenagentur NonstopNews konnte doppelt so viele Aussteller wie im Vorjahr für den Aktionstag gewinnen. Ein Highlight auch bei der dritten Ausgabe vom „Tag der Helfer“ wird der Rettungshubschrauber „Christoph Weser“ der DRF Luftrettung sein, der während der Veranstaltung neben der Divarenalandet und zu besichtigen ist – so lange es keinen Notfall gibt, denn die Luftretter sind natürlich auch am Sonntag in Einsatzbereitschaft.

VOX-Autor Norbert Böwing zeigt um 13 Uhr seinen aktuellen Filmbericht über einen tragischen Unfall auf der B75 bei Bremen-Grolland, der viele zum Nachdenken anregen wird. In weiteren Film- Dokumentationen wird über die Explosion einer Chemiefabrik in Ritterhude (um 12.00 Uhr) und das Großfeuer des Einkaufszentrums in Delmenhorst- Annenheide (um 14.00 Uhr) berichtet. Begleitet werden die Filmvorführungen von Moderator Martin Scholz und Reporterin Jolie Lassen. Im Außengelände führt wie im Vorjahr Maja Fenger durch das Programm.

Erstmals dabei sind die Seenotretter der DGzRS, die an ihrem Infomobil über die Rettungsarbeit auf hoher See informieren. Wenn sich internationale Katastrophen ereignen, kommen die Helfer von @fire zum Einsatz. Bei dem Verein engagieren sich ehrenamtliche Retter – meist aus Feuerwehren – um im Ausland bei Waldbränden, Erdbeben oder Flut mit Technik und KnowHow zu unterstützen.

Die Delmenhorster Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehren präsentieren sich in diesem Jahr gemeinsam mit den Rettungsdienstorganisationen von DRK, ASB, Maltesern und Johannitern mit gleich zwei Mitmach-.Aktionen: Einerseits können Besucher in einem Rauchzelt erleben, wie man von der Feuerwehr aus einem verqualmten Raum gerettet wird, andererseits bringen die Rettungskräfte den Besuchern die Funktionsweise von AED-Geräten näher. Die kleinen Defibrillationsautomaten sind inzwischen an vielen öffentlichen Orten verfügbar, um bei Herzstillstand Sofortmaßnahmen einleiten zu können.

Die Veranstaltung wird ein Tag für die ganze Familie sein: Für Kinder steht in diesem Jahr unter anderem eine Feuerwehr-Hüpfburg und weitere Kinder-Aktionen der Hilfsorganisationen zur Verfügung. Zudem bietet der Verein „Stars for Kids e.V.“ zusammen mit dem DRK „Erste-Hilfe-Kurse“ für Kinder an. Bei der Kindertagespflege „Die kleinen Weltentdecker“ an der DIVARENA können Eltern ihre Kinder im Vorschulalter während des Tages zudem in behütete Hände am dortigen Spielplatz abgeben.

Ein großer kulinarischer Marktplatz lädt zum Stärken und zum Verweilen ein. Aus einer Aussichtsgondel eines Großkrans der Bremer Firma Holler-Krane können schwindelfreie die Aussicht aus 60 Metern Höhe genießen.

Apropos schwindelfrei: Der ADAC lädt mit seinem Überschlagssimulator zu ungewöhnlichen Selbsterfahrungen ein: Wie klettert man aus einem kopfüber gedrehtem Auto? Gleich daneben mahnt ein Unfallwagen der Verkehrswacht beeindruckend vor den Folgen von Alkohol und Übermut am Steuer: Im gezeigten Lupo starb ein betrunkener Fahranfänger auf der Rückfahrt von der Disko…

Die Bundeswehr zeigt, dass auch ihre Soldaten Lebensretter sind. Zudem wird schweres Einsatzgerät gezeigt, welches im Katastrophenfall zum Einsatz kommt. Sogar ein Bergepanzer wird zu besichtigen sein.

Neben DLRG, THW und einer Höhenrettung der Delmenhorster Berufsfeuerwehr sind in diesem Jahr gleich drei Hundeeinheiten mit dabei: Diverse Rettungshunde sollen Verschüttete aufspüren, Mantrailer die Spur von verschwundenen Personen aufnehmen. Dafür gibt es gleich am Eingang der Veranstaltungsfläche einen neuen Aktionsbereich – nur für Hunde.

Ein besonderer Blickfang werden nicht nur die vielen historischen Einsatzfahrzeuge sein, sondern auch mehrere amerikanische Streifenwagen, die Privatpersonen präsentieren.

Das Programm und einen Lageplan zur gibt es auf der Webseite www.tagderhelfer.de

Mehr zum Thema:

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare