Dreijähriger nach Sturz in Kanal gestorben

Osterode - Ein dreijähriger Junge ist nach dem Sturz in einen Kanal bei Osterode gestorben. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Der Junge war am Dienstag von seinen Eltern vermisst worden. In einem kurzen unbeobachteten Moment hatte das Kleinkind den Hof des elterlichen Grundstücks verlassen. Ein Polizist und ein Jugendlicher fanden den leblosen Körper des Kindes später im Wasser. Nach Wiederbelebungsversuchen wurde der Junge in die Universitätsklinik Göttingen gebracht. Dort starb er. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Tödliche Kollision auf der Bundesstraße: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Tödliche Kollision auf der Bundesstraße: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Verdacht des versuchten Mordes an Frau: Haftbefehl gegen Ehemann

Verdacht des versuchten Mordes an Frau: Haftbefehl gegen Ehemann

Kommentare