Große Leidenschaft für Eisenbahnen

Dreijähriger fährt ohne das Wissen seiner Eltern allein mit dem Zug

Ronnenberg/Hannover - Ein Dreijähriger hat seinen Eltern einen großen Schrecken eingejagt: Der Junge ist mit einem Zug vom Ronnenberger Stadtteil Weetzen (Landkreis Region Hannover) nach Hannover gefahren.

Die Eltern meldeten ihr Kind der Polizei in Ronnenberg am Samstagmittag als vermisst, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Wenig später fand die Bundespolizei den Dreijährigen wohlauf am Hauptbahnhof in Hannover. Der ausgebüxte Junge kam anschließend wieder in die Obhut seiner Eltern. Diese hatten den entscheidenden Hinweis für die Suche gegeben: Das Kind habe eine große Leidenschaft für Eisenbahnen, teilten sie der Polizei mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

„Gendern“ um jeden Preis? - Dieser Experte warnt vor Zerstörung der Sprache

„Gendern“ um jeden Preis? - Dieser Experte warnt vor Zerstörung der Sprache

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Kommentare