Drei Verletzte nach Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus in Leer

Leer - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im ostfriesischen Leer sind drei Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach am Donnerstagabend aus bislang ungeklärter Ursache aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 59-jährige Bewohnerin und ihre 39 Jahre alte Tochter wurden aus den Flammen gerettet. Beide erlitten leichte Rauchgasverletzungen, ebenso wie einer der Retter. Sieben weitere Bewohner des Vier-Parteien-Hauses konnten das Gebäude unversehrt verlassen. Nur die betroffene Wohnung war zunächst unbewohnbar. Die Schadenshöhe war unbekannt.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare