Drei Verletzte nach Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus in Leer

Leer - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im ostfriesischen Leer sind drei Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach am Donnerstagabend aus bislang ungeklärter Ursache aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 59-jährige Bewohnerin und ihre 39 Jahre alte Tochter wurden aus den Flammen gerettet. Beide erlitten leichte Rauchgasverletzungen, ebenso wie einer der Retter. Sieben weitere Bewohner des Vier-Parteien-Hauses konnten das Gebäude unversehrt verlassen. Nur die betroffene Wohnung war zunächst unbewohnbar. Die Schadenshöhe war unbekannt.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare