Drei Verletzte nach Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus in Leer

Leer - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im ostfriesischen Leer sind drei Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach am Donnerstagabend aus bislang ungeklärter Ursache aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 59-jährige Bewohnerin und ihre 39 Jahre alte Tochter wurden aus den Flammen gerettet. Beide erlitten leichte Rauchgasverletzungen, ebenso wie einer der Retter. Sieben weitere Bewohner des Vier-Parteien-Hauses konnten das Gebäude unversehrt verlassen. Nur die betroffene Wohnung war zunächst unbewohnbar. Die Schadenshöhe war unbekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare