Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Friesoythe

Friesoythe - Im Kreis Cloppenburg sind bei Friesoythe am Mittwochabend zwei Autos frontal zusammengekracht. Dabei wurden drei Menschen schwer, darunter eine Frau lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Kurz zuvor hatte es dort einen Wildunfall mit Blechschaden gegeben. Ein Autofahrer war auf der Neuscharreler Allee mit einem Reh zusammengestoßen und hatte am Straßenrand auf die Unfallaufnahme durch die Polizei gewartet.

Eine 75 Jahre alte Frau wollte die Unfallstelle mit ihrem Wagen umfahren und kollidierte dann mit einem entgegenkommenden Auto. Sie und der 29 Jahre alte Fahrer des anderen Autos wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die 75-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen, der 29-Jährige und seine 34 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Die Neuscharreler Allee war am Abend für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Notfallseelsorger und Angehörige waren vor Ort.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hoffnung auf Überlebende in Genua schwindet

Hoffnung auf Überlebende in Genua schwindet

Die Gärten von Marrakesch erkunden

Die Gärten von Marrakesch erkunden

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann legt Führerschein-Theorieprüfung gegen Geld für andere ab

Mann legt Führerschein-Theorieprüfung gegen Geld für andere ab

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Kommentare