Drei Polizisten in Osnabrück von Betrunkenen verletzt

Osnabrück - Ein betrunkener Autofahrer verletzte zwei Einsatzkräfte an den Händen, die ihn einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten. Die 28 und 36 Jahre alten Polizisten wurden im Krankenhaus versorgt und sind vorläufig nicht dienstfähig, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Sie hatten den 37 Jahre alten Autofahrer am Montagmorgen gestoppt. Er flüchtete jedoch zu Fuß, schlug nach ihnen und schubste sie, dabei stürzte ein Polizist. Bei der Festnahme leistete der 37-Jährige erheblichen Widerstand. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein 29 Jahre alter Polizist wurde verletzt, als er am Dienstagmorgen mit einem Kollegen einen Streit vor einer Diskothek schlichtete. Ein betrunkener 22-Jähriger schlug ihm den Angaben zufolge mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Kommentare