Drei Polizisten in Osnabrück von Betrunkenen verletzt

Osnabrück - Ein betrunkener Autofahrer verletzte zwei Einsatzkräfte an den Händen, die ihn einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten. Die 28 und 36 Jahre alten Polizisten wurden im Krankenhaus versorgt und sind vorläufig nicht dienstfähig, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Sie hatten den 37 Jahre alten Autofahrer am Montagmorgen gestoppt. Er flüchtete jedoch zu Fuß, schlug nach ihnen und schubste sie, dabei stürzte ein Polizist. Bei der Festnahme leistete der 37-Jährige erheblichen Widerstand. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein 29 Jahre alter Polizist wurde verletzt, als er am Dienstagmorgen mit einem Kollegen einen Streit vor einer Diskothek schlichtete. Ein betrunkener 22-Jähriger schlug ihm den Angaben zufolge mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare