Drei Pferde im Stall verbrannt

Ebstorf - Bei einem Brand auf einem Reiterhof im Landkreis Uelzen sind am Samstag drei Pferde getötet worden. Der Stall der Tiere im südlich von Lüneburg gelegenen Ebstorf brannte komplett nieder.

Menschen wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nicht verletzt. Im Einsatz waren rund 70 Einsatzkräfte, doch konnten sie das rund 600 Quadratmeter große Holzgebäude nicht mehr retten. Etwa 20 Pferde standen auf einer benachbarten Weide, als die Feuerwehr eintraf. Zunächst war unklar, ob die Tiere sich aus den Flammen retten konnten oder die Nacht im Freien verbracht hatten. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere hunderttausend Euro. Die Brandursache müsse noch ermittelt werden, teilte der Sprecher am Nachmittag mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kamera-Highlights auf der Photokina

Kamera-Highlights auf der Photokina

So kann man Burritos und Tacos einfach selber machen

So kann man Burritos und Tacos einfach selber machen

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Ist Ihrer dabei? Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands

Ist Ihrer dabei? Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Kommentare