Drei Pferde im Stall verbrannt

Ebstorf - Bei einem Brand auf einem Reiterhof im Landkreis Uelzen sind am Samstag drei Pferde getötet worden. Der Stall der Tiere im südlich von Lüneburg gelegenen Ebstorf brannte komplett nieder.

Menschen wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nicht verletzt. Im Einsatz waren rund 70 Einsatzkräfte, doch konnten sie das rund 600 Quadratmeter große Holzgebäude nicht mehr retten. Etwa 20 Pferde standen auf einer benachbarten Weide, als die Feuerwehr eintraf. Zunächst war unklar, ob die Tiere sich aus den Flammen retten konnten oder die Nacht im Freien verbracht hatten. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere hunderttausend Euro. Die Brandursache müsse noch ermittelt werden, teilte der Sprecher am Nachmittag mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Jungfernfahrt abgesagt: AIDAnova soll am 19. Dezember starten

Jungfernfahrt abgesagt: AIDAnova soll am 19. Dezember starten

Vermisste Katrin Konert: Polizei rollt Fall neu auf

Vermisste Katrin Konert: Polizei rollt Fall neu auf

Kommentare