Drei Pferde im Stall verbrannt

Ebstorf - Bei einem Brand auf einem Reiterhof im Landkreis Uelzen sind am Samstag drei Pferde getötet worden. Der Stall der Tiere im südlich von Lüneburg gelegenen Ebstorf brannte komplett nieder.

Menschen wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nicht verletzt. Im Einsatz waren rund 70 Einsatzkräfte, doch konnten sie das rund 600 Quadratmeter große Holzgebäude nicht mehr retten. Etwa 20 Pferde standen auf einer benachbarten Weide, als die Feuerwehr eintraf. Zunächst war unklar, ob die Tiere sich aus den Flammen retten konnten oder die Nacht im Freien verbracht hatten. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere hunderttausend Euro. Die Brandursache müsse noch ermittelt werden, teilte der Sprecher am Nachmittag mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

Listerienfund: Familienbetrieb ruft Fleischwaren zurück

Listerienfund: Familienbetrieb ruft Fleischwaren zurück

Auto fährt gegen Bäume: Zwei Tote bei Unfall im Kreis Cloppenburg

Auto fährt gegen Bäume: Zwei Tote bei Unfall im Kreis Cloppenburg

Crash im Gegenverkehr: Zwei Menschen sterben bei Unfall

Crash im Gegenverkehr: Zwei Menschen sterben bei Unfall

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Kommentare