Drei niedersächsische Schulen im Rennen um Deutschen Schulpreis

+

Stuttgart/Aurich - Drei Schulen in Aurich, Braunschweig und Hannover dürfen sich Hoffnung auf den Deutschen Schulpreis 2014 machen. Sie gehören zu den besten 20 Bewerbern, die in den kommenden Wochen von Juryteams begutachtet werden, wie die Robert Bosch Stiftung am Dienstag in Stuttgart mitteilte.

Im Anschluss werden 15 Kandidaten nominiert, die an der Preisverleihung im Juni in Berlin teilnehmen. Dem Gewinner des höchstdotierten Wettbewerbs für Schulen winken 100 000 Euro, die weiteren Preisträger erhalten zusammen noch einmal insgesamt 143.000 Euro. Die niedersächsischen Kandidaten sind die IGS Waldschule Egels in Aurich, die Braunschweiger Wilhelm Bracke Gesamtschule sowie die hannoversche Albert Schweitzer Schule. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Kommentare