Autofahrer übersieht das Stauende

A7: Drei Menschen bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Hannover - Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 nördlich von Hannover sind Samstagvormittag drei Menschen lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 85-jähriger Autofahrer hatte kurz vor Mellendorf ein Stauende übersehen, berichtete die Polizei in Hannover am Sonntag. Der Senior krachte in das Stauende. Durch die Wucht des Aufpralls wurden mehrere Autos ineinander geschoben. Der 85-jährige Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen, seine 82-jährige Beifahrerin und zwei Insassen eines weiteren Autos wurden bei dem Unfall am Samstagvormittag lebensgefährlich verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Baby auf der Bundesstraße geboren

Baby auf der Bundesstraße geboren

Sieben Verletzte bei Kollision von Laster und Stadtbahn

Sieben Verletzte bei Kollision von Laster und Stadtbahn

Ernteausfälle aufgrund späten Frosteinbruchs zu erwarten

Ernteausfälle aufgrund späten Frosteinbruchs zu erwarten

Auf Hitze folgen Gewitter und Hagel

Auf Hitze folgen Gewitter und Hagel

Kommentare