Doppelhaushälfte in Bad Bevensen nach Brand unbewohnbar

Bad Bevensen  - Ein Feuer hat eine Doppelhaushälfte in Bad Bevensen (Landkreis Uelzen) so stark beschädigt, dass sie unbewohnbar ist.

Der Brand brach am Dienstagabend im Giebel des Hauses aus, wie die Polizei in Uelzen mitteilte. Für die einstündigen Löscharbeiten musste auch ein Teil des Daches der angrenzenden Haushälfte abgetragen werden. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 250 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare