Dinosaurier-Park Münchehagen: Freilichtmuseum für junge und alte Entdecker

Abenteuer ohne Furcht-Moment

+
Die Dino-Figuren beeindrucken durch Größe und die Anzahl der spitzen Zähne.

Münchehagen - Von Sigrun Grasekamp. Für alle Dino-Fans ein Muss, für alle anderen einen Ausflug wert: Der Dinosaurier-Park Münchehagen. Mehr als 230 lebensgroße Urzeitkreaturen machen einen Spaziergang in dem laut eigenen Angaben weltweit größten Dinosaurier-Freilichtmuseum zu einem besonderen und informativen Erlebnis.

Besonders für Kinder ist dieser Park eine echte Attraktion. Unser „Testkind“ Adrian jedenfalls hat nach dem Besuch nur noch von Dinosauriern geträumt. Direkt am Eingang werden die Besucher von einem lebensgroßen T-Rex begrüßt, na klar, der Lieblingsräuber vieler Kinder weckt Erwartungen, die in den folgenden Stunden voll und ganz erfüllt werden.

Bei dem zirka zweieinhalb Kilometer langen Rundgang durch schattige Wälder wird der Besucher duch die verschiedenen Zeitepochen geführt. Ein Führer erklärt jede Dinoart kindgerecht, spannend und abenteuerlich. Adrian dauert das aber zu lange. „Ich will jetzt den T-Rex sehen“, sagt er und sprintet voran.

Auf dem Rundgang kann man sich nicht verlaufen. So trifft man früher oder später alle voreiligen Kinder wieder. Schön ist auch, dass in regelmäßigen Abständen Bänke und Tische stehen, wo man sich kurz ausruhen oder etwas essen und trinken kann. Ganz unaufdringlich stehen hin und wieder auch Eis-, Getränke- und Süßigkeiten-Automaten am Weg. Und dazwischen gibt es natürlich: Dinos. Kleine Dinos, große Dinos, zum Anfassen, zum Fürchten, zum Schmunzeln. Aber immer realistisch und täuschend echt. Hinweistafeln erklären alles, was man sieht.

Dinosaurier-Park Münchehagen

In der Mitte des Rundganges führt der Weg durch die Schutzhalle, in der echte Dinosauierskelette und -spuren zu bewundern sind. Höchst spannend für die Erwachsenen, Adrian ist jedoch nicht sonderlich beeindruckt, schließlich stehen hinter dieser Halle weitere Dinos, die richtig echt aussehen und nicht nur aus Skelett bestehen.

Ist der Rundgang zu Ende, warten Mitmachaktionen auf Klein und Groß. Die kosten teilweise zwar ein paar Euro extra, was angesichts des niedrigen Eintrittspreis aber durchaus berechtigt ist. Schließlich darf man zum Beispiel bei der Goldwaschanlage seine Fundstücke auch mit nach Hause nehmen.

Es gibt auch ein Kino, eine Eiszeitsammlung und Schaupräparationswerkstätten. Wir sind nach drei Stunden Spaziergang geschafft und nehmen im Parkrestaurant Platz. Dort gibt es Pommes mit Schnitzel oder Ofenkartoffel. Einfach und günstig. Eine Portion Pommes gibt es ungefähr ab drei Euro. Der Ausgang führt, wie sollte es anders sein, durch den Shop. Und dort gibt es nun wirklich alles, was das Dino-Herz begehrt.

Fazit: Ein Ausflug zum Dinosaurier-Park Münchehagen lohnt sich nur bei gutem Wetter, da das meiste der Anlage im Freien ist. Besonders auffällig ist die Familienfreundlichkeit. Für Familien mit viel Gepäck und Kindern, die noch nicht so gut zu Fuß sind, gibt es am Eingang einen Dino-Bollerwagen. Die gesamte Anlage ist behindertengerecht und hat somit überall eine Rampe, wo es eine Treppe gibt. Auch Hunde dürfen – angeleint – mit.

Für das, was geboten wird, ist der Eintritt von 9,50 Euro für Kinder (vier bis zwölf Jahre) und 11,50 Euro für Erwachsene vergleichsweise niedrig. Vier Stunden sollte man für einen Besuch einplanen. Für das perfekte Dino-Abenteuer fehlt einzig der ein oder andere Furcht-Moment oder „echte“ Dino-Geräusche. Dennoch: Adrian hat schon gefragt, wann es wieder nach Münchehagen geht.

www.dinopark.de

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Kommentare