„Beamte haben andere Aufgaben“

Polizei-Gewerkschaft GdP lehnt Diesel-Kontrollen durch Beamte ab

Oldenburg - Im Zuge der möglichen Fahrverbote für alte Dieselfahrzeuge in niedersächsischen Innenstädten wehrt sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) dagegen, dass sich Polizisten um die Kontrolle von Verboten kümmern.

„Die Polizei hat ganz andere Aufgaben, als dafür zu sorgen, dass Dieselfahrverbote überwacht werden, die nur die Untätigkeit von Autoherstellern und Politik dokumentieren“ sagte GdP-Landeschef Dietmar Schilf in einem Interview mit der „Nordwest-Zeitung“. Schilf sagte, er lehne es ab, dass die Polizei dafür benutzt werden werde, sich um Aufgaben zu kümmern, die Industrie und Politik in den vergangenen Jahren nicht erledigt hätten.

In Hamburg gibt es bereits erste Straßen, die für Dieselfahrzeuge ohne Euro-6-Norm gesperrt wurden. Ob es eine ähnliche Regelung auch in betroffenen niedersächsischen Städten wie etwa Hannover und Oldenburg geben wird, ist aber derzeit eher fraglich.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Nach Kamerun-Reise: Verdachtsfall auf Ebola-Virus in Hannover

Nach Kamerun-Reise: Verdachtsfall auf Ebola-Virus in Hannover

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Kommentare