Tragisches Schicksal

17-jährige Jolina bittet nach Krebs-Diagnose um Hilfe

Jolina aus Hannover leidet seit ihrem 15. Lebensjahr an Knochenkrebs. Eine neue Krebs-Therapie soll helfen. Doch das nöige Kleingeld fehlt.

Hannover – Seit zwei Jahren kämpft die tapfere Jolina aus Hannover um ihr Leben. Als sie 15 Jahre alt ist, diagnostizieren Ärzte bei ihr ein Ewing-Sarkom, einen aggressiven Knochenkrebs. Die Überlebenschance für Erkrankte liegt bei etwa zehn Prozent. Bei Jolina hat sich der Krebs im ganzen Körper ausgebreitet. Doch das Mädchen will leben. Sie steht Chemotherapien, Bestrahlungen und Operationen tapfer durch.

Sie ist vom Krebs gezeichnet, hat tiefe Narben am ganzen Körper, aber sie gibt nicht auf. Im August 2020 erhält sie endlich eine gute Nachricht: Sie ist krebsfrei! Doch mehrere Monate später Anfang 2021 erhält die Familie eine niederschmetternde Botschaft. Der Krebs ist zurück und hat Metastasen gebildet.

Internetplattform:GoFundMe
Sitz:Redwood City, Kalifornien
Geschäftsmodell:Vermittlung von Spendengeldern über eine Internetplattform
Entwickler:Brad Damphousse, Andrew Ballester
Online seit:10. Mai 2010

Unterstützung im Kampf gegen den Krebs

Nachdem alle Behandlungsmethoden scheitern, bleibt der jungen Jolina nur noch eine letzte Hoffnung: eine alternative Therapie gegen den Krebs. Doch diese ist sehr teuer und die Krankenkasse übernimmt die Kosten dafür nicht. Vor einer Woche gründet die beste Freundin der Mutter eine Spendenkampagne auf der GoFundMe-Website. Sie will damit Jolina eine Chance auf ein längeres Leben schenken. Die Anteilnahme ist groß.

Jolina braucht Unterstützung im Kampf gegen den Krebs. (Symbolbild)

Da die Familie nur ein Einkommen hat und sich die Anfangskosten der Therapie auf 10.000 Euro plus etwa 800 Euro pro Folgewoche belaufen, hoffen Jolina und ihre Unterstützer auf eine helfende Spendenbereitschaft im Internet.

Diagnose Krebs: Enorme Spendenbereitschaft – schon in der ersten Woche kommen über 8.000 Euro zusammen

Und diese bleibt nicht aus. In der ersten Woche kommen bereits über 8.000 Euro zusammen. Die Freundin der Familie ist unendlich dankbar. „Bitte lassen Sie uns helfen, Jolina eine Chance zu geben, mehr Zeit zu haben und sich ihre Träume erfüllen zu können“, appelliert sie auf der Website.

Der erste Schritt ist getan, doch die Kosten sind noch nicht vollständig gedeckt. Wer das starke Mädchen bei ihrem Überlebenskampf unterstützen will, kann auf der GoFundMe-Seite unter folgendem Link spenden: https://de.gf.me/v/c/gfm/lebenszeit-fr-jolina *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © ZUMA Press/IMAGO & ITAR-TASS/IMAGO

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden

Mit Alpakas gegen Corona: So wollen Göttinger Forscher die Pandemie beenden
Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt

Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt

Vergewaltigung in Leer: Opfer war erst 16 Jahre alt
Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus

Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus

Inzidenz in der Türkei: Auswärtiges Amt warnt von Reisen an den Bosporus
Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Bundesweit höchste Inzidenz im Kreis Lüneburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Kommentare