Mann kommt betrunken und bewaffnet zur Unfallstelle seiner Frau

Delmenhorst - Ein 63-Jähriger tauchte bewaffnet und betrunken beim Unfall auf, in dem seine Frau verwickelt war. Ihm droht nun eine Strafanzeige.

Am vergangenen Dienstag war eine 44-jährige Frau in einen Unfall verwickelt, bei dem es glücklicherweise nur bei Blechschäden blieb. Unglücklich kommt es nun allerdings für ihren 63-jährigen Ehemann, den sie telefonisch über den Unfall informierte: Der 63-Jährige kam mit seinem Krad zum Unfallort. Die Polizeibeamten bemerkten bei dem Mann Alkoholgeruch, ein Test ergab einen Wert von 0,8 Promille. Zudem wurde bei ihm eine Stahlrute gefunden - eine verbotene Schlagwaffe. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und illegalem Waffenbesitz verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare