Lebensgefährte in U-Haft

Obdachlose in Delmenhorst offenbar aus Eifersucht getötet

Delmenhorst - Die obdachlose Frau, die im November 2017 in Delmenhorst misshandelt und anschließend getötet wurde, ist laut Ermittlungen der Mordkommission „Garage“ wohl von ihrem Lebensgefährten aus Eifersucht getötet worden.

Der dringende Tatverdacht der Delmenhorster Beamten beruhe darauf, dass der Lebensgefährte gegenüber zwei Zeugen Täterwissen offenbart haben soll. Gegenüber einem dieser Zeugen soll er zudem auch die Tatbegehung eingeräumt haben, heißt es in einer gemeinsamen Pressemeldung von Polizei und Staatsanwaltschaft Oldenburg.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Oldenburg gegen den Tatverdächtigen daher einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes aus niedrigen Beweggründen erlassen. Der Beschuldigte befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der Mann hat sich im Rahmen der Haftbefehlsverkündung zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen nicht eingelassen. Weitere Details zu den andauernden Ermittlungen können die Ermittler derzeit nicht bekannt geben, heißt es.Sollte der 29-Jährige wegen Mordes verurteilt werden, drohe ihm eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Die Tötung der Frau geschah auf dem Delmenhorster Betriebsgelände der Deutschen Bahn AG in einer Garage. Die 51 Jahre alte Frau war zum Tatzeitpunkt wohnungslos und lebte laut der Pressemeldung zusammen mit ihrem Lebensgefährten in der vorgenannten Garage.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Meistgelesene Artikel

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Nordwestbahn kollidiert in Cloppenburg mit einem Sofa

Nordwestbahn kollidiert in Cloppenburg mit einem Sofa

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Kommentare