Niemand verletzt

Feuer im Kinderzimmer - Bewohner retten sich ins Freie

+
Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst verursachte einen Schaden von rund 30.000 Euro.

Delmenhorst - Das war Glück im Unglück - bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst ist am Freitagabend niemand verletzt worden. Das Feuer brach in einem Kinderzimmer im zweiten Obergeschoss aus.

Das Kinderzimmer war mit einem Rauchmelder ausgestattet, teilt die Polizei am Samstagmorgen mit. Nach Ausbruch der Flammen verließen zwei Bewohnerinnen (27 und 28 Jahre alt) zusammen mit vier Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren die Wohnung und gingen ins Freie, während ein Bekannter die Feuerwehr anrief.

Während der Löscharbeiten wurden die weiteren fünf Wohnungen des Hauses vorsorglich geräumt, deren Bewohner später in ihre Wohnungen zurückkehrten. Verletzt wurde niemand.

Feuerwehr mit 50 Kräften vor Ort

Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Hasbergen im Einsatz. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. 

Die Bewohner der betroffenen Wohnung wurden von der Stadt Delmenhorst vorübergehend in einer anderen Unterkunft untergebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.