Feuerwehr sucht nur noch Glutnester

Brand im Delmenhorster Josef-Hospital gelöscht

+
130 Feuerwehrkräfte waren am Freitag am Josef-Hospital im Einsatz.

Delmenhorst - Der Brand im Delmenhorster Josef-Hospital ist in der Nacht zu Samstag gelöscht worden. Das bestätigte die Polizei am Vormittag.

Es gebe lediglich noch einige Glutnester, die Lage sei aber unter Kontrolle. Das Feuer war am Freitag in einem Flügel des Krankenhauses ausgebrochen, dort standen Teile des Dachgeschosses in Flammen. 

Rund 20 Mitarbeiter einer ambulanten Praxis hatten sich zum Zeitpunkt des Brandes in dem Gebäudekomplex befunden. Sie konnten aber in Sicherheit gebracht werden. Vor Ort waren etwa 130 Feuerwehrleute im Einsatz. Zur Brandursache und der Höhe des Schadens war zunächst nichts bekannt.

Dachstuhl des Josef-Hospitals in Delmenhorst brennt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare