Niedersachsen investiert 60 Millionen Euro

Deiche schützen das Land vor Milliardenschäden

+
Eine Schafherde wird in Mecklenburg-Vorpommern auf einen Deich getrieben.

Norden - Mit einer Schadenspotenzialanalyse hat der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) erstmals den Nutzen des Küstenschutzes untersucht.

Die Ergebnisse stellt Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) am Mittwoch im ostfriesischen Norden (Landkreis Aurich) vor. Nach den Berechnungen schützen die Deiche Werte in einer Größenordnung von rund 129 Milliarden Euro. 

Niedersachsen gibt in diesem Jahr mehr als 60 Millionen Euro für den Küstenschutz aus. Der NLWKN ist unter anderem für Warndienste vor Hochwasser und Sturmflut, Schadstoffunfallbekämpfung, landeseigene Anlagen wie das Emssperrwerk und andere Aufgaben zuständig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Kommentare