Niedersachsen investiert 60 Millionen Euro

Deiche schützen das Land vor Milliardenschäden

+
Eine Schafherde wird in Mecklenburg-Vorpommern auf einen Deich getrieben.

Norden - Mit einer Schadenspotenzialanalyse hat der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) erstmals den Nutzen des Küstenschutzes untersucht.

Die Ergebnisse stellt Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) am Mittwoch im ostfriesischen Norden (Landkreis Aurich) vor. Nach den Berechnungen schützen die Deiche Werte in einer Größenordnung von rund 129 Milliarden Euro. 

Niedersachsen gibt in diesem Jahr mehr als 60 Millionen Euro für den Küstenschutz aus. Der NLWKN ist unter anderem für Warndienste vor Hochwasser und Sturmflut, Schadstoffunfallbekämpfung, landeseigene Anlagen wie das Emssperrwerk und andere Aufgaben zuständig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Montags-Training im Schnee 

Montags-Training im Schnee 

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Meistgelesene Artikel

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Kommentare