Bauernhaus brennt komplett nieder

Darchau - Im ostelbischen Darchau bei Lüneburg ist ein Bauernhaus bis auf die Grundmauern abgebrannt. Die Schadenshöhe liege bei rund 400 000 Euro, teilte die Polizei am Freitag mit.

Verletzt wurde niemand. Die Wohn- und Wirtschaftsgebäude standen schon vollständig in Flammen, als die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen anrückte. Insgesamt waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit über 100 Kräften im Einsatz. Die Polizei sprach von einem Gewitter in der Nacht. Ob ein Blitzeinschlag das Feuer verursacht habe, sei aber noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Kommentare