Bauernhaus brennt komplett nieder

Darchau - Im ostelbischen Darchau bei Lüneburg ist ein Bauernhaus bis auf die Grundmauern abgebrannt. Die Schadenshöhe liege bei rund 400 000 Euro, teilte die Polizei am Freitag mit.

Verletzt wurde niemand. Die Wohn- und Wirtschaftsgebäude standen schon vollständig in Flammen, als die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen anrückte. Insgesamt waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit über 100 Kräften im Einsatz. Die Polizei sprach von einem Gewitter in der Nacht. Ob ein Blitzeinschlag das Feuer verursacht habe, sei aber noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Erste Regionalzüge nehmen Betrieb wieder auf

Hochwasser: Erste Regionalzüge nehmen Betrieb wieder auf

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Kommentare