Bauernhaus brennt komplett nieder

Darchau - Im ostelbischen Darchau bei Lüneburg ist ein Bauernhaus bis auf die Grundmauern abgebrannt. Die Schadenshöhe liege bei rund 400 000 Euro, teilte die Polizei am Freitag mit.

Verletzt wurde niemand. Die Wohn- und Wirtschaftsgebäude standen schon vollständig in Flammen, als die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen anrückte. Insgesamt waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit über 100 Kräften im Einsatz. Die Polizei sprach von einem Gewitter in der Nacht. Ob ein Blitzeinschlag das Feuer verursacht habe, sei aber noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Kommentare