Rückenschmerzen häufigster Grund

DAK: Niedersachsen waren 2017 öfter krank Hannover

Hannover - Niedersachsens Arbeitnehmer sind nach einer Erhebung der Krankenkasse DAK 2017 häufiger krank geschrieben gewesen als im Vorjahr. Der durchschnittliche Krankenstand sei von 3,9 auf 4,2 Prozent gestiegen, teilte die DAK am Dienstag mit.

Hauptgrund für die Entwicklung sei eine Zunahme der Erkältungs- und Atemwegserkrankungen um rund zehn Prozent. Der häufigste Grund für Fehltage seien allerdings nach wie vor Rückenschmerzen und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen. Auf Platz zwei folgten psychische Erkrankungen wie Depressionen. 

Jeder zweite Versicherte in Niedersachsen sei im vergangenen Jahr mindestens einmal krankgeschrieben gewesen, berichtet die Krankenkasse. Grundlage der Zahlen ist die Analyse der Daten von bundesweit rund 2,5 Millionen erwerbstätigen Versicherten der DAK. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Kommentare