Ursache noch unklar

Feuer in Dachstuhl verursacht 100.000 Euro Schaden

Buxtehude - Ein Feuer hat am späten Mittwochabend in Buxtehude (Landkreis Stade) einen Dachstuhl zerstört und zwei Wohnungen unbewohnbar gemacht.

Der Schaden wird nach Angaben der Polizei vom Donnerstag zunächst auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Ein Mensch konnte sich selbst unverletzt aus dem Haus retten, andere Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Der Dachstuhl des Hauses wurde komplett zerstört. Die obere Wohnung wurde durch das Feuer, die untere Wohnung durch Löschwasser unbewohnbar. Zur Ursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden, die Feuerwehr war mit 70 Kräften im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Meistgelesene Artikel

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Polizei entdeckt zwei Cannabis-Indoorplantagen

Polizei entdeckt zwei Cannabis-Indoorplantagen

Kommentare