Ärger beim Gassi gehen 

Streit unter Hundebesitzern endet mit Messerattacke

Cuxhaven - Ein Streit unter Hundebesitzern ist in Cuxhaven bis hin zu einer Messerattacke eskaliert.

Auslöser war der Ärger einer Dackelbesitzerin über den Halter eines Schäferhundes, der sein Tier nicht angeleint hatte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stolperte die 64-jährige Dackelbesitzerin zunächst über ihre eigene Leine. 

Nach wechselseitigen Beleidigungen attackierte der Ehemann der Dackelbesitzerin den 31-jährigen Halter des Schäferhunds hinterrücks mit einem Klappmesser. Der Mann erlitt dabei am Sonntagnachmittag leichte Stichverletzungen, der Täter wurde noch vor Ort gefasst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

Kommentare