Polizist stoppt Randalierer mit gezieltem Schuss ins Bein

Cuxhaven - Mit einem gezielten Schuss ins Bein hat die Polizei in Cuxhaven einen randalierenden Mann gestoppt. Der 29-Jährige sei mit einer Waffe herumgelaufen und habe beim Eintreffen der Polizei die Waffe auf einen Beamten gerichtet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Um die Gefahr abzuwenden, sei ein gezielter Schuss abgegeben worden, sagte ein Sprecher. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Offenbar habe sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befunden. Bereits am Morgen hatte er einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er auf einem Hinterhof randaliert hatte. Der Zentrale Kriminaldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare