Polizist stoppt Randalierer mit gezieltem Schuss ins Bein

Cuxhaven - Mit einem gezielten Schuss ins Bein hat die Polizei in Cuxhaven einen randalierenden Mann gestoppt. Der 29-Jährige sei mit einer Waffe herumgelaufen und habe beim Eintreffen der Polizei die Waffe auf einen Beamten gerichtet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Um die Gefahr abzuwenden, sei ein gezielter Schuss abgegeben worden, sagte ein Sprecher. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Offenbar habe sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befunden. Bereits am Morgen hatte er einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er auf einem Hinterhof randaliert hatte. Der Zentrale Kriminaldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Kommentare