Zu riskant überholt: Autofahrer schwer verletzt

Cuxhaven - Ein 38-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall im Cuxhavener Stadtgebiet schwer verletzt worden. Der Fahrer habe am Montagnachmittag mit überhöhter Geschwindigkeit versucht, ein Auto rechts zu überholen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dabei sei sein Wagen ins Schleudern geraten und habe ein entgegenkommendes Fahrzeug touchiert. Der Wagen des 38-Jährigen prallte frontal gegen eine Laterne und blieb nach Polizeiangaben völlig zerstört auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Stader Krankenhaus gebracht. Die Unfallstraße war am Montag für drei Stunden gesperrt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare