Haftbefehl gegen 54-Jährigen nach tödlichem Streit unter Zechkumpanen

Cremlingen - Ein Streit unter Zechkumpanen ist Auslöser für eine tödliche Messerattacke in der vergangenen Woche in Cremlingen (Kreis Wolfenbüttel) gewesen. Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Mittwoch mitteilte, wurde gegen einen 54-Jährigen Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Der Mann soll seinen 51 Jahre alten Bekannten in dessen Wohnung mit Messerstichen getötet haben, nachdem beide gemeinsam getrunken hatten. Der mutmaßliche Täter trug ebenfalls erhebliche Stichverletzungen davon. Er war bisher nur eingeschränkt vernehmungsfähig und schweigt zu den Vorwürfen. Worum sich der Streit der Männer drehte, das haben die Ermittler noch nicht herausgefunden.
dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Kurzarbeit

Kurzarbeit

Kommentare