Corona-Pandemie

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen immer weiter

Urlauber am Strand von Playa de Muro im Norden von Mallorca.
+
Noch sind die Strände auf Mallorca gut gefüllt. Wird die Insel als Hochinzidenz-Gebiet ausgewiesen, könnte sich das schon bald ändern.

Die 7-Tage-Inzidenz auf der Insel Mallorca steigt immer weiter. Inzwischen liegt der Wert bei mehr als 350. Das könnte bald weitreichende Einschränkungen bedeuten.

Palma – Die Corona-Zahlen auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca kennen seit Tagen nur noch eine Richtung und die ist: steil nach oben. Am Mittwoch, 21. Juli 2021 lag die 7-Tage-Inzidenz – also der Wert der angibt, wie viele Menschen sich innerhalb der vergangenen sieben Tage mit dem Coronavirus angesteckt haben hochgerechnet auf 100.000 Einwohner – bei mehr als 350. Und die Tendenz auf Mallorca ist mehr als eindeutig: weiter steigend.

Das kann schon bald weitreichende Konsequenzen für Reisende haben oder für Urlauber, die bereits vor Ort sind. Experten sind sich sicher, dass die Insel schon bald als Hochinzidenz-Gebiet ausgewiesen wird. Welche weitreichenden Folgen das für Urlauber und Reisende* haben kann, darüber berichtet 24hamburg.de*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter deutlich – Land will Corona-Stufenplan ändern

Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter deutlich – Land will Corona-Stufenplan ändern

Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter deutlich – Land will Corona-Stufenplan ändern
„Zweite Erde“ im Weltall entdeckt: Lebensfreundlicher Planet mit Sonnenstern

„Zweite Erde“ im Weltall entdeckt: Lebensfreundlicher Planet mit Sonnenstern

„Zweite Erde“ im Weltall entdeckt: Lebensfreundlicher Planet mit Sonnenstern
Nächstes Tief angekündigt – kräftiges Unwetter auch im Norden erwartet

Nächstes Tief angekündigt – kräftiges Unwetter auch im Norden erwartet

Nächstes Tief angekündigt – kräftiges Unwetter auch im Norden erwartet
Johnson & Johnson weniger wirksam gegen Delta-Variante als Biontech

Johnson & Johnson weniger wirksam gegen Delta-Variante als Biontech

Johnson & Johnson weniger wirksam gegen Delta-Variante als Biontech

Kommentare