Niedrige Inzidenzen

Trügerische Sicherheit vor Corona-Infektion: „Ungeimpfte sind Ziel“

Der Infektiologe Jan Rupp warnt davor, Corona aufgrund niedrigen Inzidenzzahlen zu verharmlosen. Vor allem Ungeimpfte und Risikopersonen seien gefährdet.

Hannover – Die niedrigen Inzidenzzahlen führen dazu, dass die deutsche Bevölkerung immer nachlässiger mit Corona umgeht. Laut dem Lübecker Mediziner Jan Rupp sollte man sich von der aktuellen Lage allerdings nicht täuschen lassen. Das Virus sei auch weiterhin ernst zu nehmen.

Obwohl eine erneute Überlastung des Gesundheitssystems unwahrscheinlich ist, geht vor allem von der neuen Corona-Mutante wie etwa die Delta-Variante noch immer eine hohe Gefahr aus. Nicht jeder hat bereits eine Impfung erhalten. Denn vor allem am Anfang war die Anmeldung zur Impfung sehr aufwendig, findet auch der Mediziner.

Keine Ausreden für Corona-Impfung

Doch nicht nur bei Risikogruppen gibt es zu viele Impflücken. „Wir haben es jetzt ein paarmal gesehen – bei der ersten und bei der zweiten Welle – und es wird wieder so kommen, dass die, die nicht geimpft sind, ein Ziel für das Virus sind“, warnt der wissenschaftliche Berater der Landesregierung.

Doch bis Ende Juli sollen Corona-Impftermine für alle zur Verfügung stehen. „Es gibt dann keine Entschuldigung mehr, das nicht wahrzunehmen, auch die niedrigen Inzidenzen nicht“, betont der Infektiologe gegenüber dem NDR. Denn die Inzidenzzahlen sagen nichts über die Schwere einer möglichen Erkrankung aus.

Ungeimpfte sind weiterhin durch Corona gefährdet.

Corona-Verständnis muss sich ändern

Laut Rupp müssten wir generell einen anderen Umgang im Hinblick auf Corona-Lockerungen mit Sars-Cov-2 finden. Bisher wurden etwa Kinder mit Corona-Symptomen zum Schutz der Erwachsenen sehr streng behandelt. Ob man das so beibehalten wolle, müsse laut dem Infektiologen neu diskutiert werden.

Solange die Kapazitäten der Krankenhäuser es zulassen, sollen die Deutschen aber frei entscheiden dürfen, ob sie die Corona-Impfung nutzen werden oder nicht. Somit steigt womöglich die Inzidenz an, doch die Verantwortung der Gesellschaft gegenüber diesen Personen verringert sich. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Pferde-Einschläferung bei Olympia: Abschaffung von Dressurreiten gefordert

Pferde-Einschläferung bei Olympia: Abschaffung von Dressurreiten gefordert

Pferde-Einschläferung bei Olympia: Abschaffung von Dressurreiten gefordert
Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung
Diese Stadt hat die höchste Corona-Inzidenz in Niedersachsen

Diese Stadt hat die höchste Corona-Inzidenz in Niedersachsen

Diese Stadt hat die höchste Corona-Inzidenz in Niedersachsen
Drama in Dassel: Sohn tritt seine Mutter – 56-Jährige stirbt

Drama in Dassel: Sohn tritt seine Mutter – 56-Jährige stirbt

Drama in Dassel: Sohn tritt seine Mutter – 56-Jährige stirbt

Kommentare