Freiheit vor der dritten Welle?

Trotz steigender Corona-Inzidenz: Osnabrück will Lockdown-Lockerung

Die Inzidenz steigt nahezu Tag für Tag und trotzdem will Osnabrück wieder öffnen. Deshalb fordert die Stadt mehr „Beinfreiheit“ von der Landesregierung.

Osnabrück - Trotz eines hohen Corona-Inzidenzwertes denkt die Osnabrücker Stadtverwaltung über Lockerungen für den Einzelhandel und den Zoo nach. Osnabrück wolle sich in dieser Hinsicht mehr „Beinfreiheit“ von der Landesregierung erbitten, sagte die Leiterin des städtischen Corona-Krisenstabes, Katharina Pötter.

Zahl der Corona-Fälle in Niedersachsen178.376
Differenz zum Vortag+1120
Verstorbene4646
Sieben-Tage-Inzidenz81
Stand und Quelle:17. März 2021, 9.00 Uhr, NLGA

Einzelhandel und Zoo sollten mit einer lokalen Schnellteststrategie ihre Türen weiter öffnen dürfen, wenn Kunden und Besucher ein negatives Testergebnis vorweisen. Längere Öffnungszeiten könnten helfen, den Andrang in den Geschäften zu verringern. Für den Fall, dass die Landesregierung dem Wunsch der Stadt mit den 165.000 Einwohnern nicht nachkommt, schloss Pötter einen Alleingang der Kommune nicht aus. „Es gibt Städte, die machen einfach“, sagte Pötter.

Osnabrück war Ende vergangener Woche wieder über die Marke von 100 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen geraten. Am Mittwoch lag dieser Wert laut Landesgesundheitsamt bei 152,5. Seit Mittwoch gibt es das erst in der Vorwoche begonnene Terminshopping nicht mehr, Zoo, Galerien und Museen müssen wieder schließen.

Lockerungen trotz steigender Inzidenz: Die Stadtverwaltung Osnabrück fordert mehr „Beinfreiheit“ von der Landesregierung.

Die Landesregierung habe die Pläne der Stadt Osnabrück und anderer Kommunen mit großem Interesse entgegengenommen, sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei dazu. In der nächsten Woche solle nach den Bund-Länder-Gesprächen am Montag über eine Fortschreibung der Corona-Verordnung beraten werden. „Dabei werden auch die Vorschläge aus Osnabrück und anderen Städte konstruktiv geprüft“, hieß es. Zu einem möglichen Alleingang der Stadt erklärte sie: „Die Landesregierung hat keinen Anlass für die Annahme, die Stadt Osnabrück erwäge einen Verstoß gegen geltendes Recht.“

Bundespräsident Steinmeier: Schulen und Kitas nicht sofort schließen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dazu aufgerufen, in der dritten Welle der Corona-Pandemie nach Möglichkeit nicht gleich wieder alle Schulen und Kitas zu schließen. „Ich hoffe sehr, dass unsere Bildungseinrichtungen mit der tatkräftigen Hilfe von Bund und Ländern flexible Lösungen finden, die verhindern, dass Betreuung, Bildung und Begegnung jetzt schmerzhaft und flächendeckend abgebrochen wird“, sagte Steinmeier am Mittwoch in einer Diskussionsrunde mit Jugendlichen.

Die dritte Welle der Pandemie setze besonders Kitas, Schulen, Universitäten und Ausbildungsbetriebe erneut unter enormen Druck. „Was wir brauchen, das sind kluge, regional passende Lösungen, die zum einen natürlich die besorgniserregende Pandemielage sehr ernst nehmen - zum anderen aber die genauso schwerwiegenden Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen im Land mit in den Blick nehmen.“

Monatelang hätten Kinder, Jugendliche und junge Menschen nicht in Kitas, Schulen und Universität gehen dürfen, sagte Steinmeier. „Wenn sie nun als Erste wieder zurückstecken müssten, bleibt das eben auch nicht ohne spürbare soziale und bildungspolitische Folgen. Und deshalb müssen die bei der Entscheidung über Schließungen immer wieder mit in die Waagschale genommen werden.“

Rubriklistenbild: © dpa/Guido Kirchner

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre
Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen

Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen

Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen
Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten

Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten

Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten
Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen  Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen Corona-Notbremse

Kommentare