Corona-Pandemie

Corona-Infektionen in Niedersachsen und Bremen: Steigen weiter an

Die Infektionen mit dem Coronavirus werden in Niedersachsen und Bremen immer mehr. Wolfsburg steht mit einer Inzidenz von 69,1 dabei auf Platz eins.

Hannover/Bremen – Die Neuinfektionen mit dem Covid-19-Erreger steigen auch am Dienstag, 17. August 2021, im Nordwesten weiter an. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) auf seinem Dashboard am Morgen vermeldete, liegt der 7-Tage-Inzidenzwert in Niedersachsen aktuell bei 26,0 (Vortag: 25,0). Vor einer Woche hatte der Wert noch bei 18,3 gelegen. Im kleinsten Bundesland Bremen liegt der Inzidenzwert am Dienstag bei 41,4. Bundesweit liegt die Inzidenz aktuell bei 37,4. Mit diesem Wert werden die Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche angegeben.

Inzidenzwerte:Stand: 17. August 2021, 08:30 Uhr, Quelle: Robert-Koch-Institut
Bremen:41,4
Niedersachsen:26,0
Hamburg:78,3
Schleswig-Holstein:49,9
Mecklenburg-Vorpommern:25,6
Bundesweit:37,4

Insgesamt verzeichnete das RKI für Niedersachsen am Dienstag 239 Neuninfektionen, wobei es keinen neuen Todesfall gegeben hat. Den höchstens Inzidenzwert im Land Niedersachsen unter den Kommunen weist aktuell die Stadt Wolfsburg aus. Dort lag der Wert bei 69,1 und ist im Vergleich zum Vortag (70,8) leicht rückläufig.

Corona-Infektionen steigen in Niedersachsen und Bremen an: Ein Todesfall in Bremen

Es folgen der Landkreis Verden mit einem Inzidenzwert von 46,1 und die Region Hannover mit 40,5. Die wenigstens Neuinfektionen vermeldete der Landkreis Leer, dort liegt der Inzidenzwert bei 6,4 (Vortag: 7,0). Im Landkreis Diepholz lag der Wert am Dienstagmorgen bei 22,0 (Vortag: 20,3).

Im Land Bremen stieg die Inzidenz am Dienstag auf 41,4, nachdem sie am Vortag bei 38,3 lag. Am Dienstag vor einer Woche lag der Wert noch bei 24,4. Damit ergibt sich ein Inzidenzwert für die Stadtgemeinde Bremen von 40,9, für die Stadt Bremerhaven liegt der Wert aktuell bei 44,9. Im Land gab es 36 Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall.

COVID-19-Infektionen steigen in Norddeutschland: Hamburg nähert sich einem Inzidenzwert von 80

In Hamburg kratzte der Inzidenzwert am Dienstagmorgen mit 78,3 wieder leicht an der Marke zu 80er-Grenze. Dies könnte dort bald bedeuten, dass es wieder neue Coronaregeln geben wird*. Am Wochenende hatte der Wert bereits deutlich die 80 überschritten.

Der Inzidenzwert im kleinsten Bundesland Bremen (im Bild der Bremer Freipark von 2020) lag am Dienstagmorgen bei 41,4. (Symbolbild)

Nach Daten des Divi-Intensivregisters wurden in Niedersachsen am Dienstag 25 Menschen mit Covid-19 in Krankenhäusern behandelt, 17 von ihnen wurden invasiv beatmet. Die Zahl der freien Intensivbetten lag bei 308, davon haben 137 eine spezielle Ausstattung zur Behandlung von Corona-Patienten. Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer
Trucks für Helmut: LKW-Fahrer erfüllen todkrankem Mann letzten Wunsch

Trucks für Helmut: LKW-Fahrer erfüllen todkrankem Mann letzten Wunsch

Trucks für Helmut: LKW-Fahrer erfüllen todkrankem Mann letzten Wunsch
„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss

„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss

„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss
Bundestagswahl: In der Union brodelt es gewaltig: „Verloren, Punkt.“

Bundestagswahl: In der Union brodelt es gewaltig: „Verloren, Punkt.“

Bundestagswahl: In der Union brodelt es gewaltig: „Verloren, Punkt.“

Kommentare