Containerriese sitzt mindestens bis zur Nacht zum Samstag fest

+
Der Containerriese sitzt weiterhin in der Elbe fest.

Stade/Hamburg - Das Containerschiff „CSCL Indian Ocean“ hängt noch immer in der Elbe fest. Die Einsatzkräfte pumpen Schweröl aus dem 400 Meter langen Frachter, um ihn für den nächsten Bergungsversuch leichter zu machen.

Die Bergung des in der Elbe festsitzenden Containerriesen „CSCL Indian Ocean“ zieht sich weiter hin. Das Schiff werde auch beim nächsten Hochwasser am Freitagmittag nicht geborgen, teilte das Havariekommando mit. Die nächste Gelegenheit, den Frachter wieder flottzumachen, wäre dann nach Angaben des Havariekommandos in der Nacht zum Samstag. Bergungstrupps sind seit Donnerstag im Einsatz und pumpen Schweröl aus dem Schiff, um es leichter zu machen. Die 400 Meter lange „CSCL Indian Ocean“, die zu den größten Containerschiffe der Welt gehört, war am Mittwochabend nahe Stade auf Grund gelaufen. Grund war ein Ausfall der Ruderanlage gewesen. Seitdem sitzt das Schiff rund 30 Kilometer elbabwärts vom Hamburger Hafen fest. So lange die Abpumparbeiten liefen, werde kein Schleppversuch unternommen, erläuterte der Sprecher des Havariekommandos.

Nach seinen Angaben sind in den Tanks 2000 Tonnen Schweröl für die Fahrt auf hoher See und 700 Tonnen Gasöl für hafennahe Manöver. Die Einsatzkräfte hatten am Donnerstagabend mit dem Abpumpen begonnen und die ganze Nacht über gearbeitet. Zwei Versuche, den Schiffsriesen abzuschleppen, waren zuvor bereits gescheitert. Die Gefahr eines Sinkens habe zu keiner Zeit bestanden. Es sei derzeit auch nicht zu befürchten, dass Öl aus dem Frachter auslaufe. Die Schifffahrt auf der Elbe wird durch die „Indian Ocean“ nicht beeinträchtigt. dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare