Niedersachsens Schweinehalter auch wegen Russland-Embargo unter Druck

Cloppenburg - Absatzprobleme und sinkende Preisen zwingen immer mehr Schweinehalter zum Aufgeben. Nach Daten der Viehzählung vom Mai sank ihre Zahl in Niedersachsen gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent, gab der Landesbauernverband (Landvolk) am Montag bekannt.

Bundesweit lag die Zahl mit 4,8 Prozent noch höher. Investitionen in neue Ställe könne sich zurzeit kaum ein Schweinehalter leisten, so das Landvolk. Die Preise für Schweinefleisch sind im Keller, die Schweinemäster und noch mehr die Halter von Säuen schreiben daher tiefrote Zahlen. Das Landvolk hatte deshalb im Juni bereits eine Exportoffensive von Schweinefleisch aus Deutschland gefordert.

Die aktuelle Situation sei wirtschaftlich kaum tragbar, sagte der Präsident der Vereinigung des Emsländischen Landvolkes (VEL), Hermann Wester. „Bei Ferkelerlösen von knapp über 40 Euro fehlen diesen Betrieben fast 20 Euro an jedem Ferkel, um in die Gewinnzone zu kommen“, beschrieb er die Situation. Als eine Ursache für den massiven Preisdruck nannte er das politisch motivierte Embargo des russischen Marktes. Aber auch ständig neue Auflagen und zusätzliche Ansprüche des Lebensmitteleinzelhandels erschwerten die Lage.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare