Mann im Oberharz ertrunken

Clausthal-Zellerfeld - In einem Teich der historischen Oberharzer Wasserwirtschaft ist ein 40-jähriger Mann ertrunken. Die Leiche sei von Zeugen nahe Clausthal-Zellerfeld entdeckt worden, teilte die Polizei in Goslar am Mittwoch mit.

Die Feuerwehr habe den Toten am späten Montagabend geborgen. Die Obduktion in der Rechtsmedizin Hannover habe eindeutig ergeben, dass der Mann ertrunken sei, sagte eine Sprecherin. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus, ein Verbrechen könne ausgeschlossen werden.

Der Teich ist eine von zahlreichen kleinen Talsperren im Oberharz, die im Mittelalter von Bergleuten errichtet wurden, um Wasser zu speichern. Die heute zum Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft gehörenden Gewässer sind als Badeseen beliebt.
dpa

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare