Dachstuhl in Flammen

Celler Feuerwehr rettet drei Hausbewohner

Celle - Die Feuerwehr in Celle hat am Dienstagmorgen im Stadtteil Heese (Kreis Celle) einen Häuserbrand bekämpft. Das Feuer sei aus bisher ungeklärten Gründen im Dachstuhl des zweigeschossigen Doppelhauses ausgebrochen, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand dieser bereits vollständig in Flammen. Die Einsatzkräfte schafften es rechtzeitig, drei Menschen aus dem brennenden Haus zu retten. Ein Mann, die sich nach Angaben der Hausbewohner zum Zeitpunkt des Brandes im Dachstuhl aufgehalten haben soll, konnte laut Feuerwehr am Morgen zunächst nicht ausfindig gemacht werden. Für das Wohnhaus bestehe zudem möglicherweise Einsturzgefahr. Die Höhe des Sachschadens war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Menker

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare