Präsentation von Neuerwerbungen

Silberkabinett im Celler Schloss öffnet im neuen Glanz

+
Niedersachsen, Celle: Ein mit künstlichem Obst gefüllter Tafelaufsatz aus Silber steht in einer Vitrine im Residenzmuseum. Nach mehrmonatiger Umgestaltung ist das Silberkabinett mit Gold- und Silberschmiedearbeiten, die einst für Hof, Adel und Bürgertum angefertigt wurden, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Celle - Das Silberkabinett im Celler Schloss erstrahlt von diesem Sonntag an im neuen Glanz.

Mit einem neuen Beleuchtungssystem werde eine Schatzkammer-Atmosphäre erzeugt, teilte das Residenzmuseum am Freitag mit. „Vor allem aber haben wir bisher nicht gezeigte Schätze aus dem Depot geholt und präsentieren Neuerwerbungen", sagte Museumschefin Juliane Schmieglitz-Otten. Im Umkreis der Celler Welfenresidenz siedelten sich einst zahlreiche Gold- und Silberschmiede an. Sie arbeiteten für den Hof, die Kirche und für wohlhabende private Auftraggeber im Adel und Bürgertum - auch nach dem Ende der Residenz im Jahr 1705. Am Eröffnungstag der neuen Präsentation können Besucher eigene Silberschätze mitbringen und von einem Kunstsachverständigen begutachten und schätzen lassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt in Blender

Weihnachtsmarkt in Blender

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Kommentare