Aggressiver Schwarzfahrer

Mann stößt Polizisten im Celler Bahnhof ins Gleisbett

Celle - Ein 24-Jähriger hat im Celler Bahnhof am Sonntag einen Polizisten vom Bahnsteig ins Gleisbett gestoßen. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen. 

Der Mann war am Morgen ohne Fahrschein mit dem Zug von Hannover nach Celle unterwegs. Während der Kontrolle durch den Fahrgastbetreuer wurde er aggressiv, heißt es im Bericht der Polizei. Ein mitreisender Bundespolizist (47), auf der Heimfahrt von der Nachtschicht, wurde hinzugerufen.

Auch gegenüber dem Beamten verhielt sich der Mann sehr uneinsichtig und aggressiv. Nach der Ankunft in Celle sollte eine Identitätsfeststellung durchgeführt werden. Auf dem Bahnsteig stieß der 24-Jährige den Polizisten unvermittelt mit beiden Armen gegen die Brust, sodass der Beamte rückwärts ins Gleisbett stürzte. Der Angreifer flüchtete zunächst, wurde aber im Nahbereich des Bahnhofes gestellt.

Der Bundespolizist erlitt Verletzungen am Rücken und am Knie. Er ist bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig. Gegen den 24-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

pp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Treffen der Spielmannszüge in Klein Lessen 

Treffen der Spielmannszüge in Klein Lessen 

WXW-Tour macht Halt in Dreye

WXW-Tour macht Halt in Dreye

Theater der Feuerwehr in Nordkampen

Theater der Feuerwehr in Nordkampen

Einschulmesse in Scheeßel 

Einschulmesse in Scheeßel 

Meistgelesene Artikel

Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Auto kracht in Taxi: Fünf Verletzte 

Auto kracht in Taxi: Fünf Verletzte 

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Kommentare