Brief mit Substanz entdeckt 

Oberlandesgericht Celle: Teilräumung wegen verdächtigen Pulvers 

Celle - Die am Freitagvormittag in einem Brief am Oberlandesgericht Celle entdeckte Substanz ist ungefährlich.

Dass von der Substanz Gefahren ausgehen, konnten Experten nach einer Untersuchung ausschließen, teilte die Polizei Celle am Freitagnachmittag mit. Das weiße Pulver war vor Ort vom ABC-Zug der Feuerwehr Hannover untersucht worden. Um was für eine Substanz es sich genau handelt, ist laut Polizei noch nicht eindeutig geklärt. 

Der Absender des Briefes sei einem Mitarbeiter des Gerichts aus einem Verfahren bekannt, hieß es. In dem Umschlag befand sich auch ein Drohbrief an einen Mitarbeiter des Gerichts. Die Polizei aus Celle ermittelt nun wegen Bedrohung gegen den Absender, die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar. Am Morgen gegen 9 Uhr war ein Gebäudeteil des Gerichts in Celle evakuiert worden. 

Die verdächtige Sendung war laut Polizei bereits am Vortag in der Poststelle des Oberlandesgerichts angekommen, jedoch erst am Freitagmorgen bemerkt worden. Vier Mitarbeiter und zwei Polizisten waren damit in Berührung gekommen, klagten aber nicht über gesundheitlichen Beschwerden, teilte die Polizei mit. Über den Großeinsatz hatte zuerst der NDR berichtet. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.