CDU-Abgeordneter: Pferdefleisch an Bedürftige abgeben

Pferdefleisch Bedürftige
+
Falsch deklarierte Lebensmittel mit Pferdefleisch sollten nicht vernichtet, sondern an Bedürftige abgegeben werden.

Göttingen - Falsch deklarierte Lebensmittel mit Pferdefleisch sollten nicht vernichtet, sondern an Bedürftige abgegeben werden. Das hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Hartwig Fischer aus Göttingen gefordert.

Bundesweit seien allein rund 1,5 Millionen Menschen auf Lebensmittelspenden der Tafeln angewiesen. Angesichts der vielen Bedürftigen in Deutschland dürften nicht in großem Umfang hochwertige Lebensmittel vernichtet werden, erklärt der frühere niedersächsische CDU-Generalsekretär. Er forderte die Lebensmittelbranche auf, die wegen Falschdeklarierung eingezogenen Lebensmittel „nicht aus vorauseilendem Gehorsam und Panikmache zu vernichten“.

Es handele sich bei den in Deutschland gefundenen Artikeln mit Pferdefleisch um hochwertige und nicht gesundheitsgefährdende Lebensmittel. „Diese sind umfassend weiter für den Verzehr geeignet.“ Sie sollten nach einer Neudeklarierung Hilfsorganisationen und Bedürftigen zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Kommentare