Polizeibericht

Buxtehude: Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Feuerwehrkräfte löschen einen Wohnungsbrand in Buxtehude.
+
Bei einem Wohnungsbrand in Buxtehude ist ein 52-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Feuerwehr war mit 180 Rettungskräften im Einsatz.

Bei einem Wohnungsbrand in Buxtehude ist am Sonntagabend ein Mensch ums Leben gekommen. 32 Personen wurden von der Feuerwehr vor den Flammen gerettet.

Buxtehude – Ein 52-jähriger Mann ist am Sonntagabend, 5. September 2021, bei einem Wohnungsbrand in Buxtehude (Landkreis Stade) in den Flammen ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, war die Feuerwehr gegen 22:45 Uhr zu dem Brand an der Bundesstraße B73 gerufen worden.

Stadt in Niedersachsen:Buxtehude
Fläche:76,49
Einwohner:40.026 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:04161
Bürgermeisterin:Katja Oldenburg-Schmidt (parteilos)

Zunächst mussten die eintreffenden Einsatzkräfte die Wohnungen über einer Gaststätte im zweiten Obergeschoss evakuieren, bevor die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vordringen konnten. Dort brannte es in einer Wohnung. Im Zuge der Löscharbeiten stießen die Rettungskräfte dort auf den leblosen Körper des 52-jährigen Wohnungsinhabers. Doch für ihn kam jede Rettung zu spät. Der Arzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Buxtehude: Feuerwehr ist mit 180 Rettungskräften im Einsatz

Im Zuge der weiteren Evakuierungsmaßnahmen konnten die Feuerwehrleute alle 32 im Haus befindlichen Personen unverletzt befreien. Zur Sicherheit wurden zwei von ihnen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Stade mitteilte.

Insgesamt waren bei dem Einsatz rund 180 Einsatzkräfte von beiden Zügen der Feuerwehr der Hansestadt Buxtehude, der Ortswehren Neukloster, Hedendorf und Dammhausen sowie der Ortswehren Harsefeld mit der Drehleiter im Einsatz. Aus der Gemeinde Jork kamen zur Unterstützung Atemschutzgeräteträger.

Das Ordnungsamt der Stadt brachte die Hausbewohner unter, weil ihre Wohnungen wegen Rauch und Löschwasser vorläufig nicht bewohnbar sind. Der Schaden wird auf etwa 350.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

In der Nacht zu Montag brannte ein Stall in der Gemeinde Sottrum (Landkreis Rotenburg) komplett nieder. Dabei verendeten 15 Rinder in dem Flammenmeer.* kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben
WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein
Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen

Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen

Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen
„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss

„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss

„Wie Militärcamp“: Vater wütet gegen Schule – weil Tochter nachsitzen muss

Kommentare