200.000 Euro Schaden

Feuer in Mehrfamilienhaus in Buxtehude

Buxtehude - Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Buxtehude hat einen Schaden von 200.000 Euro verursacht. Die Bewohner konnten sich nach Angaben der Polizei im Kreis Stade unverletzt ins Freie retten.

Nach Angaben der Polizei hatte am frühen Montagmorgen ein Auto, das neben dem Haus parkte, Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf das Dach des Hauses über. Eine Bewohnerin meldete den Brand. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare