200.000 Euro Schaden

Feuer in Mehrfamilienhaus in Buxtehude

Buxtehude - Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Buxtehude hat einen Schaden von 200.000 Euro verursacht. Die Bewohner konnten sich nach Angaben der Polizei im Kreis Stade unverletzt ins Freie retten.

Nach Angaben der Polizei hatte am frühen Montagmorgen ein Auto, das neben dem Haus parkte, Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf das Dach des Hauses über. Eine Bewohnerin meldete den Brand. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare