200.000 Euro Schaden

Feuer in Mehrfamilienhaus in Buxtehude

Buxtehude - Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Buxtehude hat einen Schaden von 200.000 Euro verursacht. Die Bewohner konnten sich nach Angaben der Polizei im Kreis Stade unverletzt ins Freie retten.

Nach Angaben der Polizei hatte am frühen Montagmorgen ein Auto, das neben dem Haus parkte, Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf das Dach des Hauses über. Eine Bewohnerin meldete den Brand. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare