Bußgelder gegen Drohnenbesitzer nehmen zu

+
Immer mehr Menschen fühlen sich von privaten Drohnen gestört. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Hannover - Die Zahl der behördlich verhängten Geldstrafen für Drohnenbesitzer wegen Ordnungswidrigkeiten nimmt zu. In Niedersachsen setzt die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dabei zunehmend auf die Auswertung von Internetvideos und -bildern.

Zugenommen hat auch die Zahl der Anzeigen von Menschen, die sich durch Drohnenbesitzer in ihren Rechten beschnitten fühlen. "Die Dimension des Problems hat eindeutig zugenommen", sagte Geschäftsbereichsleiter Bernd Mühnickel in Wolfenbüttel. Gab es 2015 in seinem Gebiet eine Anzeige pro Monat, so waren es allein in der laufenden Woche schon fünf. Die örtliche Luftaufsicht ist in Deutschland Ländersache - wie in Niedersachsen sind die Luftämter zuständig.

Die Verkaufszahlen für Drohnen in Deutschland steigen. Immer mehr Menschen nutzen die kleinen, ständig billiger werdenden Fluggeräte, um in ihrer Freizeit aus der Luft zu fotografieren oder zu filmen.

Einige Fakten: 

Gewicht: Bis zu einem Gewicht von fünf Kilogramm ist der Betrieb von Drohnen ohne Erlaubnis möglich. Fluggeräte, die mehr wiegen, darf man nur mit Einverständnis der Flugverkehrskontrolle steigen lassen.

Sicht: Der Pilot muss während des Betriebes sein Fluggerät jederzeit ohne Hilfsmittel sehen können - also ohne Fernglas oder Nachtsichtgerät. Die maximale Flughöhe darf 100 Meter nicht übersteigen.

Überflug: Über Menschen und Menschenansammlungen ist der Überflug verboten, ebenso über Krankenhäusern, Kraftwerken und Gefängnissen. Wer seine Drohne in einem Abstand von weniger als 1,5 Kilometer zu einem Flugplatz oder Flughafen steigen lassen will, braucht eine Erlaubnis der Luftaufsicht.

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare