In Braunschweig

Bussard bleibt zwischen Autodach und Gepäckbox stecken

+
Der Bussard nach seiner Befreiung.

Braunschweig - Ein tieffliegender Bussard ist in Braunschweig mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert und zwischen Wagendach und Gepäckbox steckengeblieben.

Der 31 Jahre alte Fahrer habe die Zwangslage des Greifvogels bemerkt und sei mit seinem eingeklemmten Mitreisenden kurzerhand zur nahen Autobahnpolizei gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die rief den Tierschutz zur Hilfe, dessen Mitarbeiter die Box lösten und den blinden Passagier befreien konnten. Die Beamten filmten die Befreiung des Bussards, der unverletzt wegflog, sich zur Erholung aber erstmal auf einen angrenzenden Zaun setzte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.