In Braunschweig

Bussard bleibt zwischen Autodach und Gepäckbox stecken

+
Der Bussard nach seiner Befreiung.

Braunschweig - Ein tieffliegender Bussard ist in Braunschweig mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert und zwischen Wagendach und Gepäckbox steckengeblieben.

Der 31 Jahre alte Fahrer habe die Zwangslage des Greifvogels bemerkt und sei mit seinem eingeklemmten Mitreisenden kurzerhand zur nahen Autobahnpolizei gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die rief den Tierschutz zur Hilfe, dessen Mitarbeiter die Box lösten und den blinden Passagier befreien konnten. Die Beamten filmten die Befreiung des Bussards, der unverletzt wegflog, sich zur Erholung aber erstmal auf einen angrenzenden Zaun setzte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Meistgelesene Artikel

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Hannover plant WC-Bau mit Vortragsraum für 1,3 Millionen Euro

Hannover plant WC-Bau mit Vortragsraum für 1,3 Millionen Euro

Kommentare