Mehrere Beweisstücke

Bundesweite Durchsuchungen wegen möglicher Drogendelikte

Hannover - Wegen möglicher Drogendelikte haben Zoll-Beamte und Polizisten in mehreren Bundesländern Betriebe und Häuser durchsucht. Die ersten Aktionen gab es am Mittwochabend, weitere sind noch geplant, sagte Jörg Meier vom Hauptzollamt Hannover am Donnerstag.

Die Beamten hätten mehrere Beweisstücke sichergestellt. Diese werden nun ausgewertet. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück erwartet erste Ergebnisse in ein bis zwei Wochen. 

In Niedersachsen haben die Beamten einen fleischverarbeitenden Betrieb in Werlte und eine Immobilie in Surwold durchsucht, sagte Meier. Die Rauschgiftdelikte sollen nach Einschätzung der Ermittler alle zusammenhängen. Nähere Angaben wollten Zoll und Staatsanwaltschaft zunächst nicht machen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.