Offizielle Wahlstatistik

Stimmzettel im Emsland: Darum haben Wähler andere Wahlzettel zur Bundestagswahl

Selbstverständlich zählt jede Wahlstimme nur ein Mal. Trotzdem haben einige Wähler ganz besondere Stimmzettel zur Bundestagswahl 2021. Grund: die Wahlstatistik.

Papenburg - Einige Wählerinnen und Wähler im Landkreis Emsland bekommen am Sonntag zur Bundestagswahl 2021 einen ganz besonderen Wahlzettel. In insgesamt 13 Wahllokalen und zwei Briefwahlbezirken im Wahlkreis Unterems stehen zusätzlich das Alter und das Geschlecht mit auf den Stimmenzetteln, schreibt der Landkreis Leer in einer Pressemitteilung. Die Daten fließen in die offizielle Wahlstatistik ein. Dadurch lasse sich das Wahlverhalten unter den Aspekten der Beteiligung und der Stimmenabgabe der jeweiligen Altersgruppen und Geschlechtern analysieren, ist in der Mitteilung zu lesen.

LandkreisEmsland
HauptstadtMeppen
Einwohner325.657
Fläche2.882,07 Quadratkilometer

Müssen die betroffenen Wählerinnen und Wähler deshalb um das Wahlgeheimnis bangen? Selbstverständlich nicht. „Oberster Grundsatz aller demokratischen Wahlen ist die Wahrung des Wahlgeheimnisses“, erklärte der Bundeswahlleiter. Demnach seien keine Rückschlüsse auf die persönliche Identität der betroffenen Wählerinnen und Wählern möglich, wenn es darum geht, die Partei zu wählen, die die neue Kanzlerin oder den neuen Kanzler stellen wird.

Stimmzettel zur Bundestagswahl im Emsland: So viele Wahlbezirke sind von besonderem Wahlzettel in Niedersachsen und Deutschland betroffen

Deutschland hat rund 85.000 Urnen- und Briefwahlbezirke. Höchstens fünf Prozent davon werden für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt, berichtet der Bundeswahlleiter. Bei der diesjährigen Wahl 2021 sind in Niedersachsen die Wahllokale in Dörpen, Papenburg, Werlte und Haren mit dem besonderen Stimmzettel für die Bundestagswahl dabei. Eine Auswahl der Regionen werde nach einer mathematischen Zufallsmethode ausgewählt.

Einige Stimmzettel der Bundestagwahl fließen direkt in die Wahlstatistik mit ein.

Diese Methode dient unter anderem auch dazu, herauszufinden, wieso Wahl-Stimmen ungültig abgegeben werden.

Bundestagswahl 2021: Besondere Stimmzettel fürs Emsland in Niedersachsen – Landeswahlleiterin warnt vor Hackerangriffen

Neben den besonderen Stimmzetteln fürs Emsland, die keineswegs etwas mit Wahlbetrug zu tun haben, warnt die niedersächsische Landeswahlleiterin Ulrike Sachs warnt derweil vor Hackerangriffen bei der bevorstehenden Bundestagswahl. Zwar sei die Infrastruktur in Niedersachsen gut aufgestellt. „Eine Beeinflussung in der heutigen Zeit durch Hacker-Angriffe ist nie ausgeschlossen. Aber natürlich schützt man sich“, so Sachs.

Man könne davon ausgehen, dass es „diverse Maßnahmen zur Sicherstellung der Informationssicherheit“ gebe. „Also, wir haben Plan A, B, C, D, E.“ Und damit haben die besonderen Wahlzettel im Emsland nun wirklich nichts mitzutun.* kreiszeitung.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Julian Stratenschulte

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“
„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat
Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr

Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr

Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr
Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Kommentare