Weil schließt kein Szenario aus

Bundestagswahl ist die große Unbekannte der Landtagswahl

+
Stephan Weil präsentiert die SPD-Plakatkampagne für die Landtagswahl 2017.

Hannover - Niedersachsens SPD-Chef Stephan Weil sieht die Auswirkung der Bundestagswahl auf die Landtagswahl als die große Unbekannte. "Da kann man im Grunde eigentlich jedes denkbare Szenario auf den Tisch legen - das weiß eigentlich niemand", sagte er am Mittwoch in Hannover bei der Vorstellung der ersten Wahlplakate für die Landtagswahl am 15. Oktober.

Sie sollen unmittelbar nach der Bundestagswahl aufgehängt werden sollen. Mit Weil und einem kleinen Mädchen als Blickfang greifen sie zum einen das Thema gebührenfreie Bildung auf; zum anderen wird das Thema Arbeit mit einem hemdsärmeligen Weil an der Seite eines schraubenden Arbeiter-Paars im Blaumann aufgegriffen. 

Die Sozialdemokraten hoffen darauf, nach der vorgezogenen Landtagswahl ihre Koalition mit den Grünen fortsetzen zu können. "Ich hoffe und erwarte, dass am 15. Oktober ein Votum über Niedersachsen stattfindet", sagte der Ministerpräsident. Er gab aber zu, dass die Landtagswahl durch die zeitliche Nähe zur Bundestagswahl noch weniger planbar geworden sei als es bei Wahlen ohnehin schon der Fall ist. Die Landtagswahl musste vorgezogen werden, weil die Koalition von SPD und Grünen wegen des Wechsels einer Grünen-Abgeordneten zur CDU ihre Mehrheit verloren hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Kommentare