CDU in Niedersachsen hat gewählt 

Spitzenplatz für von der Leyen auf Bundeswahlliste

+
Mit Ursula von der Leyen zieht Niedersachsens CDU in die Bundestagswahl. 

Hannover - Niedersachsens CDU zieht mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen an der Spitze in die Bundestagswahl im September.

Die Liste der Kandidaten wurde mit 106 von 114 Stimmen gebilligt, wie CDU-Generalsekretär Ulf Thiele am Samstag im Anschluss an den Parteitag in Hannover sagte. Platz zwei erhielt Michael Grosse-Brömer. Der 59 Jahre alte Jurist aus dem Wahlkreis Harburg ist parlamentarischer Geschäftsführer der Bundes-CDU.

Die Liste für die Landtagswahl wird der niedersächsische CDU-Vorsitzende Bernd Althusmann anführen. Er wird am 14. Januar 2018 Herausforderer von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). "Unser Ziel für die beiden Wahlen lautet, dass wir stärkste Kraft in Niedersachsen bleiben", sagte Althusmann. 

Platz zwei erhielt der CDU-Fraktionschef Björn Thümler, vor der Landtagsabgeordneten Editha Lorberg aus dem Wahlkreis Garbsen/Wedemark auf Platz drei.

SPD setzt auf Oppermann

Auch die SPD hat an diesem Wochenende ihre Spitzenkandidaten für die niedersächsische Wahlliste gewählt. An ihrer Spitze steht Thomas Oppermann. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.