Bundestagswahl 2017

Hier finden Sie alle Bundestagswahl-Ergebnisse des Wahlkreises Stade I - Rotenburg II

+

Wie haben sich die Bürger in Ihrer Region bei der Bundestagswahl 2017 entschieden? Hier finden Sie alle Ergebnisse aus dem Wahlkreis 30 Stade I - Rotenburg II.

Die Bundestagswahl ist am 24. September - unter diesem Link finden Sie rechtzeitig alle für Niedersachsen wichtigen Informationen im Live-Ticker. Bis dahin können Sie sich in diesem Artikel über die Kandidaten informieren, welche Städte und Gemeinden zum Wahlkreis gehören und das Ergebnis der Bundestagswahl vor vier Jahren nachlesen.

Wenn Sie ab dem 24. September um 18 Uhr wissen möchten, wie die einzelnen Gemeinden und Städte in Ihrem Wahlkreis abgestimmt haben und wie das Ergebnis im gesamten Wahlkreis lautet, informieren Sie sich hier. Vorsicht: Aufgrund hoher Zugriffszahlen können am Wahlabend längere Wartezeiten beim Laden der Seite entstehen.

Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten im Wahlkreis Stade I - Rotenburg II

Name

Partei

Geburtsjahr

Beruf

Oliver Klaus Grundmann

CDU

1971

MdB / Rechtsanwalt

Oliver Kellmer

SPD

1976

Vors. Richter am VG

Ralf Poppe

Grüne

1958

IT-Projektleiter

Klemens Kowalski

Die Linke

1979

Beamter

André Grote

FDP

1968

Immobilienfachwirt (IHK)

Astrid zum Felde

AfD

1963

Hausfrau

Richard Bodo Klaus

Piraten

1965

selbst. IT-Unternehmer

Udo Reiner Knoop

EB: Knoop

1960

Betriebswirt

Diese Kommunen gehören zum Wahlkreis Stade I - Rotenburg II

Aus dem Landkreis Stade:

  • Buxtehude
  • Jork
  • Stade
  • Samtgemeinde Apensen mit den Gemeinden Apensen, Beckdorf und Sauensiek
  • Samtgemeinde Fredenbeck mit den Gemeinden Deinste, Fredenbeck und Kutenholz
  • Samtgemeinde Harsefeld mit den Gemeinden Ahlerstedt, Bargstedt, Brest und Flecken Harsefeld
  • Samtgemeinde Horneburg mit den Gemeinden Agathenburg, Bliedersdorf, Dollern, Flecken Horneburg und Nottensdorf
  • Samtgemeinde Lühe mit den Gemeinden Grünendeich, Guderhandviertel, Hollern-Twielenfleth, Mittelnkirchen, Neuenkirchen und Steinkirchen

Aus dem Landkreis Rotenburg:

  • Bremervörde
  • Gnarrenburg
  • Samtgemeinde Geestequelle mit den Gemeinden Alfstedt, Basdahl, Ebersdorf, Hipstedt und Oerel
  • Samtgemeinde Selsingen mit den Gemeinden Anderlingen, Deinstedt, Farven, Ostereistedt, Rhade, Sandbostel, Seedorf und Selsingen
  • Samtgemeinde Sittensen mit den Gemeinden Groß Meckelsen, Hamersen, Kalbe, Klein Meckelsen, Lengenbostel, Sittensen, Tiste, Vierden und Wohnste
  • Samtgemeinde Tarmstedt mit den Gemeinden Breddorf, Bülstedt, Hepstedt, Kirchtimke, Tarmstedt, Vorwerk, Westertimke und Wilstedt
  • Samtgemeinde Zeven mit den Gemeinden Elsdorf, Gyhum, Heeslingen und Zeven

So stimmte der Wahlkreis bei der Bundestagswahl 2013 ab:

Partei

Direktkandidat(in)

%-Ergebnis Erststimme

%-Ergebnis Zweitstimme

CDU

Oliver Grundmann

47,6

44,7

SPD

Oliver Kellmer

34,1

30,9

Grüne

Michael Lemke

6,3

7,8

AfD

Jens Paulsen

3,9

4,5

Die Linke

Michael Quelle

3,4

4,2

FDP

Serkan Tören

1,7

4,2

Piraten

Richard Klaus

1,4

1,5

NPD

Manfred Dammann

1,0

0,9

Freie Wähler

Gerd Krümmel

0,5

0,4

Bundestagswahl 2017: Hier finden Sie alle Informationen

Weitere Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst: Hier finden Sie am Wahlabend, 24. September, alle Prognosen, Sitzverteilungen und Ergebnisse zur Bundestagswahl 2017.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Kommentare