Kollision in Rechtskurve

Tödlicher Verkehrsunfall - Unfallfahrer auf der Flucht

Goslar - Im Harz ist ein 55-jähriger Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagabend gestorben. Ein weiterer Autofahrer war mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 498 in Richtung Altenau unterwegs gewesen und prallte in einer Rechtskurve frontal gegen das Fahrzeug des 55 Jahre alten Mannes.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, flüchtete der Unfallfahrer, der an seinem Auto ein rotes Überführungskennzeichen hatte. In der Nacht suchte die Polizei mit einem Hubschrauber und einem Boot auf der Okertalsperre nach dem Fahrer. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt bleiben, die Polizei berichtet von einem Trümmerfeld.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Bombe im Harburger Hafen - Bahnverkehr nach Bremen gestört

Bombe im Harburger Hafen - Bahnverkehr nach Bremen gestört

Kommentare